19. Dezember 1940

T&Savatar[401219-2-1]

Donnerstag, am 19. Dezember 1940.

Herzallerliebster!! Mein [Roland]!! Mein lieber, lieber [Roland]!!

Jeden Tag kommen sie zu mir, alle Deine lieben Boten, die mir künden von Deiner großen Liebe — von Deiner großen Treue — Du! Und die mir immer wieder sagen, daß ich ganz die Deine bin.

Deinen Sonntags- und Montagsboten halte ich in Händen. Am Sonntag, da wir beide so fest aneinander dachten! Ich voll Dankbarkeit, erlöst, befreit von meiner Sorge: mir ward die Gewißheit — zu wem zog es mich an diesem Tage inniger, als zu Dir, mein Herz? Weiterlesen!

19. Dezember 1940

T&Savatar[401219-1-1]

Bitte grüße die lieben Eltern recht herzlich.

Donnerstag, den 19. Dez. 1940.

Meine liebe, liebe [Hilde]! Herzallerliebste, Holde mein!

Siehst! Wärst bei mir geblieben! Warm ist es in der Stube. Draußen ist es um 0 Grad, feucht und rauh. Letzte Nacht fielen 5 cm Schnee. Da würdest nicht so frieren. Na, und wenn es dann noch an ein paar Grad fehlte, dann müßten, müßten wir eben ein bissel zusammenkriechen, wenn es uns auch schwer fiele! Weiterlesen!