11. Dezember 1940

T&Savatar[401211-​2-​1]

Mitt­wo­ch, am 11. De­zem­ber 1940.

Herz­al­ler­liebst­er!! Du!! Mein [Ro­land]!! Mein lie­ber, lie­ber Ro­land!!

Mit Dei­nem lie­ben Bo­ten vom Sonn­tag bin ich ges­tern abend schla­fen ge­gan­gen. Vie­le Ge­dan­ken wa­ren um mich, lie­be und gute. Ich sah mei­nen [Ro­land] ganz nahe vor mir, in sei­nem We­sen — sein We­sen, das mich so be­ein­druck­te von An­fang an, das ich so lieb­ge­win­nen muß­te, daß ich es gar nie mehr um mich mis­sen könn­te. Wei­ter­le­sen!

11. Dezember 1940

Lorenz Clasen 1860 - Germania auf der Wacht am Rhein.png
Lo­renz Cla­sen, Ger­ma­nia auf der Wacht am Rhein, Li­zen­ziert un­ter Ge­mein­frei über Wi­ki­me­dia Com­mons, 12.2015.

[401211-​1-​1]

Mitt­wo­ch, den 11. De­zem­ber [’]40.

Herz­al­ler­liebste! Mei­ne lie­be, lie­be [Hil­de]! Hol­de!!

Du! So schnell läuft un­ser Bote jetzt! Schon habe ich wie­der Ant­wort auf mei­nen Sonn­tags­brief. Daß er Dir Freu­de brach­te, be­glückt mich, mein Herz­lieb! Frau­en auf dem Bar­ba­ra­fest? Kei­ne ein­zi­ge au­ßer der Hei­li­gen Bar­ba­ra sel­ber, und die sah gar ver­füh­re­ri­sch aus, eine rei­fe, vol­le Ger[m]ania mit ei­nem rei­zen­den Kir­schen­mund — war aber lei­der ein ver­klei­de­ter Sol­dat. Wei­ter­le­sen!