10. Dezember 1940

Bild: Eine Familie hört 1933 gemeinsam Radio (AP Archiv), aus: Barbara Weber, Schwerpunktthema: „Der Führer spricht“. Die Rolle des Rundfunks im Nationalsozialismus, Deutschlandfunk, 24.10.2013. 12.2015.

[401210-2-1]

Dienstag, am 10. Dezember 1940.

Herzallerliebster!! Du!! Mein [Roland]!! Mein lieber, lieber [Roland]!!

Der Führer hat gesprochen! Und auch ich saß, gleich Dir am Lautsprecher. Unten bei der Mutter K.. Wir — Mutsch und ich — haben gleich mit unten gegessen. Wie einst, weißt Du noch? Ganz gebannt habe ich gelauscht, Du! Es geht uns ja so viel an, was er uns zu sagen hat. Und uns, Du! Uns beiden doch auch! Weiterlesen!

10. Dezember 1940

T&Savatar[401210-1-1]

Dienstag, den 10. Dezember 40.

Mein liebes, teures Herz! Geliebte! Meine liebe [Hilde]!

Welcher Soldat kriegt wohl die schönsten und treuesten Briefe? Ach Geliebte! Soll ich Dich loben? Es ginge ja doch daneben, und ich mag es nicht?. Soll ich Dir sagen, wie glücklich ich bin und wie ich Dich liebe und noch viel lieber gewinnen will? Ich kann es nicht sagen, die Worte können es nicht. Wenn ich Dich [ein]mal in die Arme schließen kann, dann möchtest Du es viel besser empfinden. Weiterlesen!