10. November 1940

[401110-2-1]

Sonntag, am 10. November 1940.

Herzallerliebster!! Mein lieber, lieber [Roland]!! Geliebter!!

Nun geht der Sonntag bald zur Neige. Ich hatte mich so gefreut auf ihn, hatte mir soviel vorgenommen, wollte vorarbeiten für die Zeit meiner Abwesenheit! Habe ja noch so eine Menge zu tun an meiner Weihnachtshandarbeit für meine Eltern. 3 Streifen gehören zur Schlafdecke, einer ist fertig, einer halb und den dritten will ich anfangen und bei Dir fertig häkeln!! Weiterlesen!

10. November 1940

[401110-1-1]

Sonntag, den 10. November 1940

Mein liebes teures Herz! Meine liebe, liebe [Hilde]! Du! Holde mein!

Fast ganz allein sitze ich in uns[e]rer warmen Stube. Es ist Sonntagabend. Uns[e]re Batterie ist heute Wachbatterie. Dann befinden sich fast alle Mann oben in den Bunkern neben den Geschützen, und die Stube ist leer. Wieder ist ein Sonntag herumgegangen, ein Sonntag ohne Kirchgang — und ein Sonntag ohne Dich! Du, Herzliebes! Einen Kirchgang nehmen wir uns vor, wenn Du hier bist! Weiterlesen!