05. November 1940

HMS Jervis Bay in Dakar, 1940
Die Jer­vis Bay, ein Schiff aus dem Hilfs­kon­voi zur Un­ter­stüt­zung der bri­ti­schen Trup­pen, sank nach ei­nem Ge­fecht mt der deut­schen Flot­te am 5. No­vem­ber 1940. Foto von JF Ay­lard – Tre­vor Ree­ve and Joe Mar­riott from HMS Jer­vis Bay As­sosia­ti­on. Li­zen­ziert un­ter Ge­mein­frei über Wi­ki­me­dia Com­mons, 11.2015.

[401105-​2-​1]

Diens­tag, am 5. No­vem­ber, 1940.

Herz­al­ler­liebst­er Du! Mein lie­ber, ge­lieb­ter [Ro­land]! Du!!

Ich habe ges­tern in den Ak­ten ge­kramt und da fand ich auch das Schreib­pa­pier, das mir mein lie­ber Mann für­sorg­li­ch auf­hob! Will nur gleich dar­auf schrei­ben – die klei­nen Bo­gen, die ich bis jetzt be­nut­ze, ge­fal­len mir gar­nicht [sic]. Also Di­cker­le! Das Geld ist hin! Ich hab[‘] den Mö­bel­händ­ler be­zahlt. Ich habe auf mei­ne 490 R[eichs]M[ark] in Be­darfs­de­ckung schei­nen 10 R[eichs]M[ark] wie­der her­aus­be­kom­men, und die habe ich gleich mit an­ge­legt für ei­nen Weih­nachts­mann, für Dich! Denk aber nicht, daß ich Dir was ver­ra­te! Du!— schon ist’s!! — Und noch, was und noch was hab[‘] ich ins kriegst Du am 4. Ad­vent!! Ge­nug. Wei­ter­le­sen!

5. November 1940

Otto Ubbelohde Frau Holle.jpg
Frau Hol­le lässt es schnei­en. Frau Hol­le ge­zeich­net von Otto Ub­be­loh­de, aus Kinder- und Haus­mär­chen der Brü­der Grimm, zu­er­st ver­öf­fent­licht 1907-​1909, Leip­zi­ger Turm-​Verlag. Li­zen­ziert un­ter Ge­mein­frei über Wi­ki­me­dia Com­mons, 11.2015.

[401105-​1-​1]

Diens­tag am 5. No­vem­ber 1940

Herz­lieb, Du! Heu­te ver­ges­se ich gleich die An­re­de. Du! Weißt [Du], wer mir eben be­geg­net ist? Du? Frau Hol­le! Ja! Frau Hol­le! Hör zu! Es ist ½ 7 Uhr am Abend. Eben woll­te ich mich an den ver­schwie­ge­nen Ort be­ge­ben, der am La­ger­ein­gang liegt — der Mond steht fei­er­li­ch und ge­las­sen am Him­mel, uns[e]re Ster­ne stei­gen glän­zend im Os­ten auf — da ist sie mir be­geg­net. 2 Frau­en mit Wä­sche­pa­ke­ten, von ei­nem Sol­da­ten ge­lei­tet, streb­ten den Ba­ra­cken zu, eine jun­ge und eine äl­te­re. Wie ein Blitz durch­schoß mich der Ge­dan­ke: Frau Hol­le, die äl­te­re wäscht für die Sol­da­ten — die jün­ge­re er­kann­te ich ge­ra­de noch von mei­nem Be­su­ch in Bark­les­by. Na, weißt nun, wer die Frau Hol­le ist? Wei­ter­le­sen!