10. September 1940

[400910-2-1]

Dienstag, am 10. September 1940.

Herzallerliebster! Du mein lieber, lieber [Roland]!

Nun habe ich wieder mein liebes Zuhause um mich, und ich bin recht froh – fühle mich wohl. Gestern abend um 6 Uhr traf ich wieder hier ein.  Und seit gestern haben wir in uns[e]rer Gegend auch wieder Regenwetter. Alles sieht trostlos grau aus. Es liegt eine unruhige Zeit hinter mir. Die beiden Jungen haben meine starken Nerven direkt angegriffen. Von morgens an, wenn sie die Augen auftaten, bis zum Abend ging ihr kleines Mundwerk, als wäre es aufgezogen. Diese Fragerei–bis aufs‘ Blut [fr]agen sie dich aus! Und dabei sind sie so verwöhnt und auch verzogen, ich sagte Dir das schon einmal.

[Johanna Haarer schrieb mehrere Bestseller zur Kindererziehung im ‘Dritten Reich’, wie hier Johanna Haarer, 1939, Mutter erzähl von Adolf Hitler, J.F. Lehmanns Verlag, München/ Berlin.]
Weiterlesen!

10. September 1940

[400910-1-1]

Dienstag am 10. September 1940

Herzallerliebste, meine liebe, liebe [Hilde]!

Müde sind wir heute alle! Das war ein bunter Tag heute. Es begann planmäßig mit dem Gruppenunterricht.

Bundesarchiv Bild 101I-001-0283-02, Wehrmachtsoldaten bei Ausbildung
Wehrmachtsoldaten bei der Ausbildung, Herbst 1939, Fotograf Heinz Rutkowski, Sammlung Propagandakompanien der Wehrmacht. DBa, Bild 101I-001-0283-02 / Rutkowski, Heinz / CC-BY-SA 3.0, Über Wikimedia Commons, 09.2015.
Den hält unser Unteroffizier, Feuerwerksmaat D., er hat sich auf dem [sic] Sonntagsgruß unterschrieben [sic: wohl verschrieben]. Ein schneidiger, zackiger Kerl, ich schätze ihn 22 Jahre, im Zivilberuf ist er Feinmechaniker, mit Mittelschulbildung, er ist aus der HJ hervorgegangenen, mit Eifer ist er Soldat, bald wird er zum Feldwebel aufrücken. Er hat eine ganz gediegene Bildung, großes Geschick zu erklären, und ein Übel an der Wurzel zu packen. Ich halte ihn für den besten Ausbilder. Er ist mit uns äußerst anständig, übt langsam, aber gründlich[.] In seinem Unterricht dreht es sich um das langatmige Thema Ehrenbezeugungen. Vater wird Dir bestätigen. Weiterlesen!