28. Februar 1940

[400228-​1-​1]

S. am 28. Fe­bru­ar 1940.

Herz­al­ler­liebs­te, mei­ne lie­be lie­be [Hil­de]!

Mitt­woch ist. Du streckst mir Dei­ne lie­be Patsch­hand her­über, Herz­lie­bes, und ich könn­te nicht bis zum Sonn­abend war­ten, Dir die mei­ne zu rei­chen. Sei herz­lich be­dankt für Dei­nen Brief. Du! Lie­be­res könn­te mir nie­mand schrei­ben. Daß Du Dich an mich lehnst und mir Dein Herz schenkst, Herz­al­ler­liebs­te, macht mich un­sag­bar glück­lich. Wei­ter­le­sen!