28. September 1939

Auszug aus dem Brief
Aus­zug aus dem Brief

390928-​2-​1

O., am 28. Sep­tem­ber 1939.

Mein lie­ber, lie­ber [Ro­land]!

Ges­tern abend hat­te ich mit ei­nem Brief für Dich be­gon­nen. Es war mir, als müß­te das Er­le­ben der bei­den ver­gan­ge­nen Tage mir das Herz er­drü­cken, als müß­te ich mei­ne Er­lö­sung schaf­fen. Und wie kann ich das an­ders, als daß ich mich zu Dir flüch­te, Liebs­ter, mit al­lem, was mich be­wegt. Wei­ter­le­sen!