28. Juni 1939


[390628-​1-​1]

L. am 28. Juni 1939.

Mei­ne lie­be [Hil­de]!

Ich lese es wie­der und wie­der und wer­de so glück­li­ch dar­über: daß Du Dich sehn­st und bei mir sein will­st. Lie­be [Hil­de], komm zu mir! Ich bin auch so froh dar­über, daß Du wie ich emp­fin­dest: daß wir bei­de ganz al­lein sein dür­fen und daß wir ein­an­der ganz für uns ha­ben, das ist das höchs­te Glück und die glück­lichs­te Stun­de, o Liebste, ich seh­ne sie her­bei wie Du! Wei­ter­le­sen!