26. Februar 1939

[390226-1-1]

L. am 26. Febr. 1939

Meine liebe [Hilde]!

Die Festlichkeiten sind glücklich vorbeigegangen. Sie standen in der zweiten Wochenhälfte im Mittelpunkte des Interesses. Ich sah ihnen nicht ohne Spannung entgegen. Alle hohen Behörden, Kreisleiter, Kreisamtsleiter, Schulrat, sie waren zur Stelle. Weiterlesen!

22. Februar 1939

[390222-2-1]

O., am 22. Februar 1939.

Mein lieber [Roland]!

Ich stelle voran, was ich mir auf der Heimfahrt, im Zuge aufschrie[b].

Wieder allein — mit meinem heißen Herzen. Weiterlesen!

21. Februar 1939

[390221-1-1]

L. am 21. Febr. 1939.

Meine liebe [Hilde]!

Was vor Jahren die Phantasie ungewiß verlockend und berauschend ausmalte, was dann später zu gewissen Zeiten als heißes Sehnen und Verlangen mich überkam und in Träumen mich beunruhigte, am Samstag ward es Wirklichkeit: Ich hielt ein Weib in meinen Armen. Weiterlesen!

15. Februar 1939

[390215-1-1]

L. am 15. Februar 1939

Meine liebe [Hilde]!

Noch 72 Stunden, dann weiß ich Sie wieder bei mir! Heute Mittwoch, der Tag, an dem ich die ersten Vorbereitungen treffe. Das Zimmer ist bestellt, die Wärmflasche wird geflimmert. Weiterlesen!

13. Februar 1939

[390213-2-1]

O., am 13. Februar 1939.

Mein lieber [Roland]!

Zuerst will ich mich recht schön bedanken für den Kartengruß. Das war sehr lieb von Ihnen. Und was Sie da schreiben, von Hexen und Geistern, das bewog mich nachzudenken. Weiterlesen!