25. Oktober 1938

[381025-2-1]

O., am 25.10.1938.

Lieber [Roland],

Wenn ich ehrlich sein will[,] muß ich gestehen, daß ich Ihren Vornamen unzählige Male schon niedergeschrieben habe. Ein weißer Bogen Papier, vollbeschrieben mit dem Namen [Roland]. Mir tat es immer leid, wenn ich diesen Bogen dem Feuer übergab. Als Kinderei kann man das wohl bezeichnen; doch meine Gedanken waren dabei and[e]rer Art. Weiterlesen!